Category Archives: Vereinsarbeit

Heimische Geschichte muss lebendig bleiben

By   14. März 2018

„Heimische Geschichte muss lebendig bleiben“

Gerda Müller und Evelyn Bleuel überreichten die Bücher, hier an die Leiterin der Katholischen Öffentlichen Bücherei in Oestrich, Romy Derstroff.

Förderverein und Spendensammelverein Oestrich-Winkel übergeben Bücher von Walter Hell an Büchereien

„Unsere heimische Geschichte muss lebendig bleiben“, betonen Gerda Müller und Dr. Christoph Zehler, Vorsitzende des Fördervereines soziale Einrichtungen und des Spendensammelvereines für Soziales und Kultur in Oestrich-Winkel. Deshalb unterstützten beide Vereine einen Antrag des Heimatforschers Walter Hell auf Unterstützung für sein neuestes Buch mit dem Titel „Persönlichkeiten aus Oestrich-Winkel“. Gemeinsam mit Evelyn Bleuel, Schriftführerin in beiden Vereinen, übergab Gerda Müller nun die 30 Bücher an die zwei Büchereien in Winkel und Oestrich sowie an die Bibliotheken der Grundschulen in Oestrich und Hallgarten sowie an den Heimbeirat vom „Haus Rheingold“ und dem vom „Haus am Weinberg“.

„Es gibt sehr geschichtsträchtige Gebäude in unserer Stadt, die Zeugen der Entwicklung unserer Stadt über die vergangenen Jahrhunderte sind. Sie stehen für die Historie der Stadt. Genauso wichtig ist aber auch, an die Menschen, die Persönlichkeiten, zu erinnern, die diese Entwicklung maßgeblich beeinflusst haben“, betont Gerda Müller. In seinem Buch weist Heimatforscher Walter Hell auf solche Persönlichkeiten hin. „Es sind Menschen, die in den vergangenen zwölf Jahrhunderten die Geschichte der Gemeinden Winkel, Mittelheim, Oestrich und Hallgarten geprägt haben“, ergänzt Dr. Christoph Zehler. Selbstverständlich erinnert Hell an Rabanus Maurus, der Wohltäter von Oestrich und Winkel in der Hungersnot. Er geht aber auch auf die Familie Geromont ein, weist auf die Sektpioniere Bernhard und Philipp Karl Hoehl sowie auf Peter Spahn, den Politiker der Zentrumspartei hin. „Das sind nur einige Beispiele aus dem Buch“, so Gerda Müller.

Der Spendensammelverein für Soziales und Kultur Oestrich-Winkel unterstützt solche Projekte mit finanziellen Beträgen. „Oft gibt es einerseits gute Ideen für ein Projekt, andererseits fehlt es aber am Geld“, berichtet die Vorsitzende und weiter. „Im Vorstand beraten wir dann, ob das Projekt oder die Anfrage auf Unterstützung mit unserer Satzung vereinbar ist.“  Kommt der Vorstand zu einer  positiven Entscheidung, trägt der Verein einen Obolus bei.

Genau wie im Spendensammelverein steht auch im Förderverein sozialer Einrichtungen das „WIR“ an erster Stelle. „Uns geht es um Menschlichkeit, um konkrete Hilfe und um soziale Verantwortung. Der Förderverein wurde 1986 gegründet und hat jene Menschen im Blick, die der Pflege im Alter bedürfen. Wir gewähren unseren Mitgliedern – je nach Mitgliedsjahren gestaffelt – Zuschüssen zu den Pflegekosten“, betont der Vorsitzende Dr. Christoph Zehler abschließend.

 

Dr. Christoph Zehler – neuer Vorsitzender des FVSE

By   24. November 2017

Dr. Christoph Zehler ist neuer Vorsitzender des Fördervereins sozialer Einrichtungen Oestrich-Winkel e.V.
Er übernimmt das Amt von Rolf Beck, der nach vielen Jahren auf eigenen Wunsch ausgeschieden ist. 

Dr. Christoph Zehler übernimmt darüber hinaus auch das Amt des 2. Vorsitzenden des Spendensammelvereins für Soziales und Kultur Oestrich-Winkel e.V. von seinem Vorgänger Rolf Beck.

Vielen Dank an Rolf Beck für sein ehrenamtliches Engagement als Vorsitzender. Er hatte von 2011 bis 2017 die Geschicke des FVSE als Vorsitzender geleitet.

Bericht der Jahreshauptversammlung (RheingauEcho)

 

Rolf Beck legt seine Ämter nieder

By   27. Juli 2017

An die Damen und Herren Mitglieder
des FVSE Oestrich-Winkel e.V.
und SSV Oestrich Winkel e.V.

26.07.2017 b/gw

Amtsniederlegung als ehrenamtlich tätiger Vorstandsvorsitzender sowie als stellvertretender
Vorstandsvorsitzender

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lege ich mein Amt als ehrenamtlich tätiger Vorstandsvorsitzender des Fördervereins sozialer Einrichtungen Oestrich-Winkel e.V. und als stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Spendensammelvereins für Soziales und Kultur Oestrich-Winkel e.V. mit sofortiger Wirkung nieder.

Für das mir in all den Jahren als Vorstandsvorsitzender sowie stellvertretender Vorstandsvorsitzender entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich bei Ihnen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Rolf Beck

Amtsniederlegung Herr Beck

Einladung/Informationen zu Jahreshauptversammlung 2017

By   27. Juni 2017

EINLADUNG ZUR GEMEINSAMEN JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Die diesjährige gemeinsame Jahreshauptversammlung des Fördervereins sozialer Einrichtungen und des Spendensammelvereins für Soziales und Kultur findet am

Dienstag, dem 11. Juli um 18.30 Uhr
im
Hotel RUTHMANN
Rheingaustraße 109, 65375 Oestrich-Winkel, Ortsteil Mittelheim

statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Genehmigung der Niederschrift der Jahreshauptversammlung v. 14.04.2016
  3. Gedenken der Verstorbenen
  4. Ehrungen der Mitglieder (30 Jahre Mitgliedschaft)
  5. Jahresberichte durch die/den 1. Vorstandsvorsitzende/n
  6. Kassenberichte 2016 durch die Schatzmeisterin
  7. Bericht der Kassenprüfer FVSE
  8. Bericht der Kassenprüfer SSV
  9. Aussprache zu den Berichten
  10. Entlastung des Vorstandes FVSE
  11. Entlastung des Vorstandes SSV
  12. Vorlage der Finanzplanung FVSE 2017
  13. Leistungs- und Beitragsordnung
    Ergänzung zu TOP 13
    ENTWURF der neuen Beitrags- und Leistungsordnung (Stand Juni 2017)
  14. Vortrag Herr Dr. Rathke
    – kleiner Imbiss –
  15. Wahl der Versammlungsleitung FVSE/SSV
  16. Wahl der Vorstandsmitglieder
  17. Wahl einer Kassenprüferin / eines Kassenprüfers
  18. Anträge
  19. Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung müssen spätestens sieben Tage vor der Mitgliederversammlung bei der/bei dem 1. Vorsitzende/n schriftlich eingereicht werden.

gez. Beck                                                  gez. Müller
Vorsitzender FVSE e.V.                         Vorsitzende SSV e.V.

Anlagen:

Bilder der Einweihung des Karl-Nahrgang-Platzes

By   15. Mai 2016

entstanden anlässlich der Einweihung des Karl-Nahrgang-Platzes in Oestrich, am 30. April 2016.

Beim Überfahren der Bilder mit der Maus erhalten Sie eine Erklärung zu den einzelnen Bildern.
Per Mausklick auf die Bilder können die Aufnahmen vergrößert werden.

 

Spende an Kinder- und Jugendfarm in Winkel

By   26. April 2016

 

Spende an Kinder- und Jugendfarm in Winkel

Spende an Kinder- und Jugendfarm in Winkel

Gerda Müller, Guido Steiner und Jutta Mehrlein vom Spendensammelverein konnten anlässlich des Pippi-Langstrumpf-Festes auf der Kinder- und Jugendfarm in Winkel der Vorsitzenden, Frau Vera Schilling, einen Scheck in Höhe von € 500,00 übergeben.

Die Spende ist ein Baukostenzuschuss für die Villa Kunterbunt.

Der Spendensammelverein unterstützt seit Jahren die Aktivitäten der Kinder- und Jugendfarm.

Die Kinder- und Jugendfarm – das ist ein abenteuerlicher Bauspielplatz – wird jährlich von ca. 2.000 Kindern besucht. Frau Schilling erläuterte, dass allen Besucherinnen und Besuchern unabhängig ihrer sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse, einer Mitgliedschaft oder ihres Wohnortes kostenlos die Möglichkeit gegeben wird, auf einem die Phantasie und Erlebnisfreude anregenden Platz die Natur zu erleben und einen verantwortungsvollen Umgang mit ihr zu erlernen.

 

[google-map-v3 shortcodeid=”98a80b7dca” width=”350″ height=”350″ zoom=”12″ maptype=”roadmap” mapalign=”center” directionhint=”false” language=”default” poweredby=”false” maptypecontrol=”true” pancontrol=”true” zoomcontrol=”true” scalecontrol=”true” streetviewcontrol=”true” scrollwheelcontrol=”false” draggable=”true” tiltfourtyfive=”false” enablegeolocationmarker=”false” enablemarkerclustering=”false” addmarkermashup=”false” addmarkermashupbubble=”false” addmarkerlist=”Adalbert-Stifter-Str. 38, 65375 Oestrich-Winkel{}1-default.png{}Kinder- und Jugendfarm in Winkel,” bubbleautopan=”true” distanceunits=”miles” showbike=”false” showtraffic=”false” showpanoramio=”false”]

Einweihungsfeier Karl-Nahrgang-Platz

By   21. April 2016

E I N L A D U N G

Einweihungsfeier Karl-Nahrgang-Platz

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich der Einweihung des Karl-Nahrgang-Platzes in Oestrich, in unmittelbarer Nähe des Oestricher Weinprobierstandes, laden wir Sie recht herzlich am

                        30. April 2016
                     Beginn 16.00 Uhr

zu einem Umtrunk mit musikalischer Begleitung (Blaskapelle) ein.

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Rolf Beck  1. Vorsitzender                                                 Gerda Müller     stellvertretende Vorsitzende

 

Einladung Karl-Nahrgang-Platz als PDF

Jahreshauptversammlung 2016

By   18. März 2016

EINLADUNG ZUR GEMEINSAMEN JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Die diesjährige gemeinsame Jahreshauptversammlung des Fördervereins sozialer Einrichtungen und des Spendensammelvereins für Soziales und Kultur findet

am 14. April 2016, um 17:00 Uhr

im Weingut Mack, Gutsauschank “Zum Edelmann”
Gänsbaumstrasse 10, 65375 Oestrich-Winkel (Mittelheim)

statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Jahresberichte durch die/den 1. Vorstandsvorsitzende/n
  3. Genehmigung der Niederschrift der Jahreshauptversammlung vom 16.4.2015
  4. Ehrungen der Mitglieder (30 Jahre Mitgliedschaft)
  5. Kassenberichte 2015 durch den Schatzmeister
  6. Bericht der Kassenprüfer FVSE
  7. Bericht der Kassenprüfer SSV
  8. Aussprache zu den Berichten
  9. Entlastung des Vorstandes FVSE
  10. Entlastung des Vorstandes SSV
  11. Vorlage der Finanzplanung FVSE 2016kleiner Imbiss
  12. Anträge
  13. Verschiedenes
  14. kostenlose Weinprobe/Vorstellung der Weine durch Hr. Dr. Rathke

Gleichzeitig möchten wir Sie noch darauf hinweisen, dass am 30. April 2016 um 16:00 Uhr die Einweihung des Karl-Nahrgang-Platzes in Oestrich, in unmittelbarer Nähe des Oestricher Weinprobierstandes (des künftigen Karl-Nahrgang-Platzes) stattfindet.

Anträge zur Mitgliederversammlung müssen spätestens sieben Tage vor der Mitgliederversammlung
bei der/bei dem 1. Vorsitzende/n schriftlich eingereicht werden.

gez. Beck                                                  gez. Müller
Vorsitzender FVSE e.V.                         Vorsitzende SSV e.V.

Einladung Jahreshauptversammlung 14.04.2016

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Mitglieder ab dem 30.03.2016 eine persönlich Einladung auf dem Postweg erhalten werden.

Scheckübergabe an die Katholische Öffentliche Bücherei in Oestrich

By   26. November 2015

der Spendensammelverein für Soziales und Kultur Oestrich-Winkel e. V. konnte auch in diesem Jahr wieder die Öffentliche Katholische Bücherei in Oestrich unterstützen.
Romy Derstroff, der ehrenamtlichen Leiterin der Einrichtung, wurde ein Scheck in Höhe von € 400 übergeben.

Gerda Müller, die Vorsitzende des Spendensammelvereins, berichtete, dass der Spendensammelverein die Büchereien in den vergangenen Jahren mit insgesamt € 1.825 unterstützen konnte. Sie lobte die Arbeit der 18 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne deren Einsatz der Betrieb der Bücherei nicht möglich wäre. Die Bücherei ist an drei Tagen in der Woche für je 2 Stunden geöffnet, in dieser Zeit können Kinder und Erwachsene unter den zur Verfügung stehenden 10.000 Medien das passende aussuchen können. Das Ausleihen der Bücher ist kostenfrei.

Scheckübergabe an die Katholische Öffentliche Bücherei in Oestrich

Scheckübergabe an die Katholische Öffentliche Bücherei in Oestrich

Dem Spendensammelverein ist es ein Anliegen, die Bücherei in ihrem Schwerpunkt – der Leseförderung – zu unterstützen. Spielend werden Kinder an das Lesen herangeführt. So gibt es für die Kindergartenkinder den Bibfit 1, den Bibliotheksführerschein und für die Schulkinder den Bibfit 2, den Lesekompass. In Kooperation mit der Stiftung Lesen werden Kinder ab einem Alter von 3 Jahren mit ihren Eltern und Großeltern zur Vorlesestunde eingeladen. Im Rahmen des Lesefestes erfreut sich das Kamishibai, ein japanisches Erzähltheater für Kinder, großer Beliebtheit. Die Schulkinder freuen sich auf die Lesenacht, die zu Beginn der Herbstferien stattfindet. Hier wird gemeinsam gelesen, gebastelt, im Pfarrsaal übernachtet und am nächsten Morgen gefrühstückt.

Der Spendensammelverein für Soziales und Kultur Oestrich-Winkel e. V. nimmt gerne Spenden zugunsten der Bücherei entgegen. Die Bankverbindung bei der Rheingauer Volksbank lautet:
IBAN: DE67 5109 1500 0020 2301 26
Der Spendesammelverein ist gemeinnützig und darf Spendenbescheinigungen ausstellen.

 

Gerda Müller

– Vorsitzende –                                                                                             22.11.2015

Bericht der Jahreshauptversammlung 2015

By   15. Juli 2015

Karl-Nahrgang-Platz geplant

Jahreshauptversammlungen des Fördervereins soziale Einrichtungen und des Spendensammelvereins für Soziales und Kultur mit Vorstandswahlen

Jahreshauptversammlungen des Fördervereins soziale Einrichtungen und des Spendensammelvereins für Soziales und Kultur mit Vorstandswahlen

Jahreshauptversammlungen des Fördervereins soziale Einrichtungen und des Spendensammelvereins für Soziales und Kultur mit Vorstandswahlen

Oestrich-Winkel. (sf) Zu ihren Jahreshauptversammlungen hatten vergangenen Donnerstag der Förderverein soziale Einrichtungen (FVSE) und der Spendensammelverein für Soziales und Kultur (SSV) in das Mittelheimer Hotel Ruthmann eingeladen. Auf der Tagesordnung standen Vorstandswahlen und Ehrungen. Außerdem sprach die Versammlung darüber, einen Karl-Nahrgang-Platz einzurichten. Im Rahmen des Gedenkens an die verstorbenen Mitglieder, mit dem der Vorsitzende Rolf Beck die Sitzung eröffnet hatte, hatte die 2. Vorsitzende Gerda Müller  eine kurze Zusammenfassung über das ehrenamtliche Engagement des im letzten Jahr verstorbenen Ehrenvorsitzenden Karl Nahrgang für die beiden Vereine vorgetragen. Es sei ein besonderes Anliegen, zu Ehren des Verstorbenen eine Straße oder einen Platz im Stadtteil Oestrich zu benennen. Dies wurde seitens des Vorstandes bereits in die Wege geleitet. Eine endgültige Zustimmung liegt zwar noch nicht vor, doch die Stadt Oestrich-Winkel habe eine positive Entscheidung signalisiert. „Zu gegebener Zeit wird der Karl-Nahrgang-Platz eingeweiht mit entsprechendem Schild und einer Ruhebank“, informierte der Vorsitzende.

In seinem Bericht informierte er die Mitglieder über das abgelaufene Vereinsjahr und erläuterte, dass der Vorstand sechs gemeinsame Sitzungen für die beiden Vereine durchgeführt habe. Die derzeitige Mitgliederzahl betrage 357 und ein Schwerpunkt der Tätigkeit des Vorstandes sei es gewesen, neue Mitglieder für den Verein zu gewinnen. Rolf Beck teilt weiter mit, dass auf Antrag diverse Zuschüsse zur Förderung des kulturellen und sozialen Lebens in Oestrich-Winkel gezahlt wurden. So nannte er beispielsweise eine Zustiftung in Höhe von 1000 Euro an die Stiftung „Zukunft schenken – Jean Dominique Risch“ sowie den Zuschuss an die Caritastische in Oestrich-Winkel. Die beiden öffentlichen Büchereien in Winkel und Oestrich wurden ebenfalls zur Anschaffung neuer Medien mit jeweils 200 Euro unterstützt.

Weiter berichtete er, dass die bereits vorhandene Homepage des FVSE und SSV durch einen Fachmann auf einen aktuellen Stand gebracht wurde, was mit Hilfe des Vorstandes umgesetzt wurde. Beck fordert alle Mitglieder auf, sich diese unter www.pflegezuschuss.de einmal anzuschauen: „Dort sind nun Informationen über die Geschichte des Vereins sowie aktuelle Beschlüsse des Vorstandes nachzulesen“. Weiterhin wurde ein Antrag gestellt, den Aktivpark vom Rheinweg aus zu beschildern, erläuterte er in seinem Jahresbericht. Und er erinnerte daran, dass das gestiftete Roll up zu Werbezwecken in diversen Bankfilialen innerhalb von Oestrich-Winkel sowie im Bürgerzentrum aufgestellt wurde, jedoch leider keine Resonanz in Bezug auf neue Mitglieder zu verzeichnen war.

Schließlich war die Ehrung der Mitglieder für 30jährige Treue vorgesehen. Geehrt werden sollten Franz Aulbach, Rita Anhut, die Eheleute Helga und Hans Fleschner sowie Antonia Masch. Leider waren die zu ehrenden Mitglieder nicht anwesend, die Urkunden werden ihnen zugestellt, führt der Vorsitzende aus.

Jahreshauptversammlungen des Fördervereins soziale Einrichtungen und des Spendensammelvereins für Soziales und Kultur mit VorstandswahlenSchatzmeister Franz Hoffmann berichtete schließlich detailliert über das abgelaufene Vereinsjahr und kündigte auch seinen Rücktritt bei den Neuwahlen aus Altersgründen an. Die Kassenprüfer bescheinigten dem  Schatzmeister die ordnungsgemäße Führung der Kasse und sprachen ein großes Lob für die geleistete Arbeit und die vorbildliche Buchführung für die beiden Vereine aus. Auch die Vorsitzenden Gerda Müller und Rolf Beck dankten Hoffmann für die über viele Jahre  geleistete ehrenamtliche Arbeit und wünschten ihm für die Zukunft alles Gute. Dem anschließenden Antrag auf Entlastung folgte die ganze Versammlung einstimmig.

Vor den Vorstandswahlen gab es noch einen sehr informativen Vortrag mit dem besonderen Gast des Tages, Angela von Brentano. Baronin von Brentano trug Gedichte aus verschiedenen Jahrhunderten vor, die jeweils die Schönheit des Rheingaus beschreiben. Die Zuhörer fanden es interessant zu erfahren, „wie in früheren Jahrhunderten eine Art Marketing der schreibenden Zunft erstellt wurde“. Gerda Müller dankte Frau von Brentano für ihren Vortrag.

Unter der Leitung des ehemaligen Bürgermeisters und Landrates Klaus Frietsch wurden dann die Vorstandswahlen durchgeführt. Frietsch lobte die Vereinsgründung vor fast 30 Jahren, die sich als vorausschauende Entscheidung und mit der notwendigen Nachhaltigkeit bewährt habe. Er nannte den Vereinsgedanken „eine Idee, die Fortbestand hat und auch weiterhin haben wird“ und dankte allen Vorstandsmitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement, das viel Freizeit in Anspruch nimmt und nicht selbstverständlich ist.

Der Vorstand des FVSE wird weiterhin von Rolf Beck als 1. Vorsitzender angeführt, im Amt der stellvertretenden Vorsitzenden wurde Gerda Müller bestätigt. Neue Schatzmeisterin ist Jutta Mehrlein, ihre Stellvertreterin ist Heidrun Weber. Als Schriftführerin wurde Evelyn Bleuel wiedergewählt, 2. Schriftführer ist Karl-Heinz Winkel. Als Beisitzer fungieren Rosemarie Bungert, Eveline Hartmann und  Christel Pfau.

  1. Vorsitzende des SSV bleibt Gerda Müller, ihr Stellvertreter ist weiterhin Rolf Beck. Neue Schatzmeisterin ist Jutta Mehrlein, 2. Schatzmeisterin ist Heidrun Weber. Zum Schriftführer wurde Karl-Heinz Winkel gewählt, zur stellvertretenden Schriftführerin Evelyn Bleuel. Als Beisitzer fungieren Fred Besier und Guido Steiner.

Schließlich sprach die Versammlung über die Werbung neuer Mitglieder in der Altersgruppe 50plus. Es wurde vorgeschlagen, über neue Aktionen nachzudenken und gegebenenfalls notwendige und zeitgemäße Änderungen im Aufstockungsmodus von Mitgliedsjahren zu beschließen.

Die beiden Vorsitzenden Gerda Müller und Rolf Beck und Schriftführerin Evelyn Bleuel wurden unter der Wahlleitung von Klaus Frietsch im Amt bestätigt.

Zu ihren Jahreshauptversammlungen hatten vergangenen Donnerstag der Förderverein soziale Einrichtungen (FVSE) und der Spendensammelverein für Soziales und Kultur (SSV) in das Mittelheimer Hotel Ruthmann eingeladen.

 

Bericht: S. Fladung